Aktuell:

FRÜHJAHRSKURS 2019:

Informationen und Termine

Beim Wasserrettungskurs lernt der Hund, aus dem Wasser zu apportieren, wobei es drei Ausbildungsstufen gibt, die aufeinander aufbauen:
Wasserrettung
WR1: Ziel ist dabei, dass der Hund auf Kommando des Hundeführers (HF) ins Wasser geht, zu dem Zielgegenstand schwimmt und diesen beim HF apportiert. Beim WR1-Kurs geht es hauptsächlich darum, dass der Hund freudig ins Wasser geht und aus dem Wasser bringt. Daher handelt es dich bei den Zielgegenständen um normale Apportierhölzer.
WR2: Dieser Kurs nähert sich schon der Menschenrettung. Der Hund ist bei den oben angeführten Übungen schon sehr sicher und muss nun zusätzlich eine ca. 20 kg schwere Puppe aus dem Wasser holen. Dabei ist darauf zu achten, dass das Tier die Puppe am Handgelenk und nirgends sonst fasst.
WR3: Die Puppe wird durch einen lebendigen Menschen ersetzt. Der Hund ist nun dazu ausgebildet, Menschen auf Kommando aus dem Wasser zu retten.

Suchen

 

 

ag01.jpg

Um diese Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Es werden nur folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Damit können wir feststellen, welche Inhalte für unsere Besucher interessant sind und welche Themen nicht. Diese Information hilft uns dabei, in Zukunft diese Webseite für unsere Besucher besser zu gestalten. Somit profitieren alle von dieser Analyse. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit in unserer Datenschutzerklärung widersprochen werden.
Zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden! Ablehnen